Austauschstudentin aus Neuseeland - Bankkonto

Austauschstudentin aus Neuseeland - Bankkonto

Beitragvon simsaOne am 27 Mai 2019, 14:34

Hey!

Ich bekomme ab September eine neue Mitbewohnerin! Sie heißt Zoey und kommt aus Neuseeland, an der SFU wird sie 2 Semester Medizin studieren.
Sie hat mich gefragt, ob ich ihr vielleicht ein bisschen mit den Vorbereitungen für das Austauschjahr, denn sie bleibt ein ganzes Studienjahr, behilflich sein könnte, da ihr Deutsch noch nicht sehr gut ist.

Sie hat bei unserem letzten Chat irgendwas von einem Bankkonto erwähnt, ich hab aber nicht ganz kapiert, was sie meint. Wisst ihr vielleicht, worüber sie da geredet haben könnte?

Grüße!
simsaOne
 
Beiträge: 30
Registriert: 11 Sep 2017, 16:09

Re: Austauschstudentin aus Neuseeland - Bankkonto

Beitragvon Chrismax am 27 Mai 2019, 15:25

Hallo!

Das ist ja cool! Wie habt ihr euch denn kennengelernt? Bzw. kennt ihr euch schon persönlich?

Hmm… Also ich glaube, wenn man aus einem Land, das nicht zur EU gehört, in ein EU-Land einreisen möchte, um dort zu studieren, muss man ein Sperrkonto in dem jeweiligen Land eröffnen. Das ist dazu gut, um dem Land zu versichern, dass sich der/die Studierende in dem Semester oder Jahr finanziell versorgen kann. So läuft das zumindest in Deutschland ab, das musste meine Cousine (aus Columbien) bei ihrem Studienaufenthalt in Erfurth auch machen.
Chrismax
 
Beiträge: 31
Registriert: 05 Jul 2017, 09:44

Re: Austauschstudentin aus Neuseeland - Bankkonto

Beitragvon simsaOne am 27 Mai 2019, 16:01

Danke, voll lieb, dass du mir so schnell geantwortet hast.

Nein, ich kannte Zoey vorher noch nicht. Sie wusste nur schon seit ein paar Monaten, dass sie auf die SFU gehen wird und hat mich dann auf Insta angeschrieben, ob ich vielleicht jemanden kenne, der eine Wohnung zu vermieten hätte für ein Jahr. Und da meine MB im August auszeiht, passt das super.

Sperrkonto hört sich ja schon etwas suspekt an. Wird das dann den ganzen Aufenthalt über gesperrt oder wie muss ich mir das vorstellen? Und wie viel Geld muss denn ungefähr auf dem Konto liegen? Muss man das vor dem Auslandssemester anlegen oder erst währenddessen?
simsaOne
 
Beiträge: 30
Registriert: 11 Sep 2017, 16:09

Re: Austauschstudentin aus Neuseeland - Bankkonto

Beitragvon Chrismax am 27 Mai 2019, 16:54

Ach was?

Naja, so lernt man wohl heutzutage die Leute kennen ;)

Nein, das Sperrkonto ist halb so wild, wie es sich anhört. Man überweist, ich glaube es sind momentan irgendwas um die 8.000€ auf ein Konto in Deutschland, oder hier halt in Österreich, und kann dann in der Zeit, in der man hier wohnt, von dem Geld leben. In vielen Fällen, so wie eben bei meiner Cousine, ist das sogar eine Voraussetzung für das Visum. Du kannst dir dazu hier noch Genaueres durchlesen: https://www.studentenkontovergleich.de/ ... studenten/ Sprich dann auch am besten nochmal mit der Zoey drüber!
Chrismax
 
Beiträge: 31
Registriert: 05 Jul 2017, 09:44

Re: Austauschstudentin aus Neuseeland - Bankkonto

Beitragvon simsaOne am 27 Mai 2019, 17:46

Ah okay, danke!
Jetzt versteh ich's. Ich werde da auf jeden Fall nochmal mit Zoey drüber sprechen, jetzt weiß ich ja, worum es geht.

Ich hoffe nur, ich finde so eine informative Seite auch für Österreich, wo die ganzen Banken angegeben sind, die das anbieten. Aber sonst frag ich mich einfach mal so bei den Bankfillialen rum, das dürfte nicht das Problem sein.

Also dann, danke nochmal!
Liebe Grüße :)
simsaOne
 
Beiträge: 30
Registriert: 11 Sep 2017, 16:09

Re: Austauschstudentin aus Neuseeland - Bankkonto

Beitragvon Elvin am 08 Aug 2019, 15:55

Du hast echt nicht verstanden was die meinte ? Also ich denke mal, dass die gerne hier bereits ein Girokonto haben will.. da braucht sie wahrscheinlich deine Hilfe.
Ich kann dir vielleicht einen kleinen Rat geben, denn auch wenn man nach einem Girokonto sucht kann man einiges falsch machen und umsonst Gebühren bezahlen. Aus dem Grund sollte man sich wirklich mal umschauen und am besten die Angebote auch vergleichen.
Für Studenten kann man sicherlich noch etwas bessere Konditionen finden :)

Hattest du denn in der Zwischenzeit geklärt was sie gemeint hat ?
Ich habe eine Quelle gefunden wenn es um die Konten geht. Da habe ich mich auch umfassend umgesehen und habe die Angebote vergleichen können. Kann dir auch raten es so zu machen.

Schaut euch um und bereitet euch so gut es geht vor.
Elvin
 
Beiträge: 54
Registriert: 22 Dez 2018, 23:29


Zurück zu Freizeit und Urlaub



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron