Eigenes Fahrrad „stehlen“?

Eigenes Fahrrad „stehlen“?

Beitragvon Jannebub am 18 Apr 2018, 15:24

Guten Tag!

Ich habe meinen Fahrradschloss-Schlüssel verloren und bekomme mein Rad jetzt nicht mehr los. Ich weiß nicht, ob ich zur Polizei gehen soll, zum Hausmeister oder ob ich das selbst knacken muss. Angeblich funktioniert das ja mit genug Zeit, aber damit habe ich keine Erfahrung. Außerdem habe ich Angst, dass mir ein Passant dann die Polizei vorbeischickt, weil er mich für einen Dieb hält.
Alles sehr peinlich…

Ist euch das schon einmal passiert? Habt ihr Tipps?
Jannebub
 
Beiträge: 29
Registriert: 22 Jun 2017, 16:30

Re: Eigenes Fahrrad „stehlen“?

Beitragvon Chrismax am 19 Apr 2018, 12:58

Hey,

schon seit der Volksschule nicht mehr. Damals hat sich der Schulwart der Sache angenommen und das Schloss unter einem großen Funkenregen aufgesägt. Mein Tipp wäre, zunächst den Hausmeister zu informieren und gegebenenfalls dazuzuholen, damit niemand auf die Idee kommt, dass du dich an anderen Rädern bedienst. Oder kurz bei der Polizei vorbeigehen und Bescheid geben (nicht den Notruf blockieren!). Dann musst du mehr Infos zu deinem Schloss einholen. Wenn es ein billigeres ist, kannst du es leicht sprengen. Hier wird zu einem langen Schraubenzieher geraten: https://www.sport-und-abenteuer.de/fahr ... vergleich/
Aber auch Lockpicking oder Spezialwerkzeug ist denkbar. Im Notfall weiß auch ein Schlüsseldienst Rat. Könnte aber teuer werden. ;)
Chrismax
 
Beiträge: 31
Registriert: 05 Jul 2017, 09:44

Re: Eigenes Fahrrad „stehlen“?

Beitragvon ThomasO am 28 Aug 2018, 12:50

Hi,

habe das gleiche Problem. Wie hast du es denn nun gelöst?

LG
Tom
ThomasO
 
Beiträge: 2
Registriert: 28 Aug 2018, 12:48

Re: Eigenes Fahrrad „stehlen“?

Beitragvon Bagaaboo am 30 Okt 2018, 12:57

Hey!

Also das würde ich ehrlich gesagt nicht tun.

Wenn dich dabei Jemand beobachtet könnte er die Polizei rufen und dies wiederum kann dann zu unnötigen Schwierigkeiten führen.

Ich würde stattdessen wie ich damals einen Schlüsseldienst aus Bielefeld kontaktieren und diesen bitten günstig das Schloss zu öffnen.

Lg
Bagaaboo
 
Beiträge: 28
Registriert: 02 Mai 2018, 17:58

Re: Eigenes Fahrrad „stehlen“?

Beitragvon Linda-Marie am 10 Nov 2018, 18:49

Meines steht noch immer an der selben Stelle, seit guten 2 Monaten.. ^^
Linda-Marie
 
Beiträge: 5
Registriert: 10 Nov 2018, 18:48

Re: Eigenes Fahrrad „stehlen“?

Beitragvon christianw am 21 Feb 2019, 17:12

Das Fahrrad gehört doch dir? Wenn dich jemand beim Knacken komisch anguckt, kannst du es ihm ja erklären.
christianw
 
Beiträge: 2
Registriert: 21 Feb 2019, 17:00

Re: Eigenes Fahrrad „stehlen“?

Beitragvon peppermint am 02 Apr 2019, 11:26

Der Thread ist zwar schon älter aber ich hole ihn mal hoch. Hast du dien Fahrrad mittlerweile wieder?
peppermint
 
Beiträge: 32
Registriert: 27 Mär 2019, 13:55

Re: Eigenes Fahrrad „stehlen“?

Beitragvon Elvin am 30 Aug 2019, 17:48

Hallo :)

Hast du dich entschieden wie du an die Sache gehen willst ?
Wenn du dein Schloss knacken willst dann kann ich dir empfehlen, dass du es lieber nicht machst.

In meinem Fall ist es so, dass ich mich auch schlau gemacht habe wegen einem Schlüsseldienst denn ich habe auch Probleme mit dem Schloss meiner Türe.
Umgesehen habe ich mich dann auch bei https://schluesseldienst24.mobi/trier, da habe ich verglichen und habe auch gute Dienste gefunden und auch Preise.
Da kannst du dich auch umsehen und ich denke, dass du auch zufrieden sein wirst wenn es ein Profi macht.

Natürlich entscheidest du für dich :)
Elvin
 
Beiträge: 50
Registriert: 22 Dez 2018, 23:29


Zurück zu Freizeit und Urlaub



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste