Stellenausschreibung: Wiss. MitarbeiterIn / Qualitative

Stellenausschreibung: Wiss. MitarbeiterIn / Qualitative

Beitragvon Kathrin.Moertl am 06 Mai 2016, 18:30

Liebe Studierende,
liebe KollegInnen,

ich möchte Sie hiermit auf eine Stellenausschreibung aufmerksam machen:

An der Sigmund Freud Privatniversität Wien wird ein/e wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in für das Projekt

„Qualitative Analyse von spezifischen psychosozialen Belastungen
von Kindern Bundeswehrangehöriger in Deutschland,
insbesondere in Auslandseinsätzen, und Identifikation von Präventions‐ und Interventionsstrategien“

im Umfang einer 40% Stelle, befristet von 1. 9. 2016 bis 28. 2. 2017 gesucht. Die Möglichkeit zur Verlängerung besteht eventuell.


Die Sigmund Freud Privatuniversität (SFU) hat als Universität – mit insgesamt sechs Standorten in Europa – die Befugnis zur akademischen Ausbildung auf Bachelor– und Masterniveau im Rahmen der Bologna Kriterien, sowie das Promotions- als auch das Habilitationsrecht. Eines unserer Hauptanliegen in der Lehre und Forschung ist zum einen, Studierenden zu einer kritischen Haltung im wissenschaftlichen Diskurs zu befähigen, und zum anderen, diesen auch im Rahmen verschiedener Forschungsprojekte selbst mit zu führen.

Über das Projekt: Das oben genannte Drittmittel-Projekt wird in Kooperation mit der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Ulm durchgeführt. Die Gesamtstudie beinhaltet die deutschlandweite Erhebung von 18 Familien, in denen mindestens ein Elternteil als Bundeswehr-angehörige/r in Auslandseinsätzen aktiv ist. Geplant sind 54 qualitative leitfadengestützte Interviews (drei pro Familie, mit mindestens einem Elternteil) sowie die Erhebung zu Bindungsstilen. Die deutschlandweite Datenerhebung wir von den Ulmer KollegInnen (Juni bis Oktober 2016) übernommen. Die qualitative Auswertung von 45 Leitfadeninterviews geschieht dann in der Wiener Arbeitsgruppe und soll sehr strukturiert nach der qualitativen Inhaltsanalyse (nach Mayring) durchgeführt werden.

Ihre Aufgaben: Vorbereitung der Analyse der Interviews; computerunterstütztes Arbeiten mit Atlas.ti; induktive Kategorienbildung bis zum Sättigungspunkt; Erstellung des Kategoriensystems und Anwendung auf das verbleibende Material; Erstellung von Atlas.ti Reporten; gemeinsame Reisen zu zwei Forschungstreffen nach Ulm; regelmäßige Teambesprechungen in Wien.

Ihr Profil: Sie haben bereits Erfahrung mit der Methode der Qualitativen Inhaltsanalyse nach Mayring (mindestens in einer Abschlussarbeit oder in einer Projektmitarbeit) und Lust in einem kleinen Team qualitativer Forscher/innen mitzuarbeiten. Sie haben einen Diplom- oder Masterabschluss – oder machen in Kürze den Abschluss - in einer der Disziplinen Psychotherapiewissenschaft, Psychologie, Soziologie, Linguisik oder in einem vergleichbaren Feld.

Wir bieten Ihnen ein professionelles und abwechslungsreiches Arbeitsumfeld und die Einbindung in ein lebendiges und motiviertes Team. Für weitere Fragen können Sie sich gern direkt an Dr. Kathrin Mörtl wenden: kathrin.moertl@sfu.ac.at.

Wir freuen uns auf aussagekräftige Bewerbungen inkl. Lebenslauf, die Sie bitte bis zum 15.07.2016 per E-Mail als pdf-Datei an kathrin.moertl@sfu.ac.at senden.

Mit freundlichen Grüßen, Dr. Kathrin Mörtl
Kathrin.Moertl
 
Beiträge: 303
Registriert: 08 Feb 2012, 16:47

Zurück zu Jobs und Praktikumsplätze - Schwarzes Brett der SFU



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast