Seite 1 von 1

Beste Studienwahl für meine Ziele

BeitragVerfasst: 18 Jan 2016, 18:55
von Rapha
Liebes SFU-Forum,

bin frustrierter Psychologie Master Student an der Uni Wien und suche nach Alternativen.
Ich habe bereits einen Bachelor in Psychologie und würde langfristig gern psychotherapeutisch tätig werden.

Mein Ziel wäre beraterisch möglichst bald tätig zu werden - ich hatte genug Theorie in den letzten Jahren. :)

Was würde sich für dieses Ziel am Besten eignen?

Bachelor in Psychotherapiewissenschaften und dann Master in Psychotherapiewissenschaften?
Im Doppelstudium Psychotherapiewissenschaften und Psychologie hat man nach 6 Semestern auch den Abschluss als Lebenssozialberater - das würde mir die Möglichkeit geben auch neben dem Masterstudium schon als Coach tätig zu sein.

Wie seht ihr das, was würdet ihr mir empfehlen? Vielen Dank für die Klarheit und eure Hilfe!

LG,
Raphael

Re: Beste Studienwahl für meine Ziele

BeitragVerfasst: 27 Jan 2016, 19:15
von sfu123
Lieber Raphael,

am besten wäre es den Master fertig zu machen. Beraterisch tätig zu sein ist sowieso bereits jetzt möglich, solange man sich Coach nennt. Da dieses Berufsfeld nicht geschützt ist. Wenn es Krankheitswertig wird, müssen Sie auch als Lebens u. Sozialberater ihre Klienten weiter schicken.

Zu Ihrer Frage zurück, wir könnten Ihnen auch ein Doppelstudium PTw und Psychologie anbieten. Das bedeutet Sie beenden den Master in Psychologie und beginnen parallel mit dem PtW Studium. In diesem wird Ihnen einiges vom Psychologiestudium angerechnet, außerdem brauchen Sie keine Bakkprüfung und Arbeit machen.
So wären Sie in 2 Jahren MSc Psychologie, können als Psychologe arbeiten und nicht nur als Berater und in spätestens 5 Jahren fertiger Psychotherapeut.

Der Lebens und Sozialberater wäre eine Vertiefung im PTw Studium ab den 4 Semester, quasi nach dem Propädeutikum.

mit freundlichen Grüßen
Geyer Herbert