Altbau: Wasser schmeckt sehr metallisch

Altbau: Wasser schmeckt sehr metallisch

Beitragvon thorstenohneborsten am 27 Okt 2017, 14:24

Hallo!

Ich bin kürzlich mit ein paar Kollegen in eine 5er-WG gezogen. Und zwar in eine Altbauwohnung im 17. Bezirk.
Nun stehen wir vor dem Problem, dass unser Leitungswasser sehr metallisch schmeckt. Das Wasser schaut zwar optisch klar und sauber aus, aber es schmeckt dann doch leider sehr unrein.
Als junge Studenten zählt nun mal jeder Cent und wir möchten eigentlich nur ungern für eine Rohrreinigung oder gar einen Rohrwechsel zahlen. Kennt sich hier vielleicht jemand damit aus? Würde die Hausverwaltung oder Haushaltsversicherung die Kosten übernehmen? Wir möchten sie erst drauf ansprechen, wenn wir uns sicher sind, dass sie auch für die Kosten aufkommen werden...

Wenn ihr Antworten habt, dann bitte meldet euch! Zurzeit kochen wir unser Wasser ab oder kaufen uns literweise stilles Mineralwasser - ist ja auf Dauer auch nicht wirklich das Wahre. =/
thorstenohneborsten
 
Beiträge: 24
Registriert: 20 Jun 2017, 13:27

Re: Altbau: Wasser schmeckt sehr metallisch

Beitragvon simsaOne am 03 Nov 2017, 15:27

Hallo Thorsten!

Ich nehme an, es handelt sich hierbei um eine Mietwohnung? Sollte es so sein, dann ist eigentlich der Vermieter bzw. die Hausverwaltung dafür verantwortlich - auch was die Kosten betrifft.
Allerdings werden diese mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nur Änderungen vornehmen, wenn sich das Wasser auch tatsächlich als unrein oder ungesund darstellt. Das heißt, sie werden wohl vorerst euer Wasser testen lassen.
Schmeckt es "nur" metallisch, ist aber gesundheitlich völlig ungefährlich, werden sie wohl leider nichts dagegen unternehmen. Außer natürlich sie sind sehr kulant...
Aber da die Organisation, Durchführung und die Kosten für eine Rohrreinigung bzw. einen Tausch in die Tausende Euros gehen - ist das aus deren Sicht nicht immer sonderlich rentabel.

Was ich euch allerdings empfehlen kann, wäre ein Wasserspender. Ist auf lange Sicht gesehen deutlich günstiger als der regelmäßige Kauf von Wasserflaschen. In meiner Arbeit kümmert sich beispielsweise die Firma watercooler um unseren Kunden-Wasserspender. Es handelt sich dabei um ein Abo, also das Wasser wird euch regelmäßig nach Hause geliefert und ihr müsst euch mehr oder weniger um nichts mehr kümmern.
Das günstigste Abo kostet, soweit ich mich erinnern kann, ca. 30€. Wenn jeder von euch 6€ im Monat locker machen kann, ist das auf jeden Fall eine lohnenswerte Investition. Oder was sagst du?
Zumindest bis sich euer Rohrproblem geregelt hat. Ansprechen würde ich die Verantwortlichen aber schon, denn mehr als 'Nein' können sie eigentlich nicht sagen.

Grüße und ich hoffe, dass sich alles friedlich lösen lässt! :D
simsaOne
 
Beiträge: 30
Registriert: 11 Sep 2017, 16:09

Re: Altbau: Wasser schmeckt sehr metallisch

Beitragvon Bagaaboo am 25 Nov 2018, 10:16

Schönen guten Tag!

Konntest du denn in der Zwischenzeit das Problem für dich bereits lösen.

Auch wenn es hier bereits einmal erwähnt wurde, möchte ich die Gelegenheit nutzen und ein weiteres Mal auf den Wasserspender hinweisen, das ist sicherlich die bessere Alternative, bevor du ansonsten wohl verunreinigtes Wasser zu dir nimmst.

Hol dir doch am besten erstmal mehr Informationen darüber über die Wasserspender von Eauvation, da kannst du wenig falsch machen.

Lg
Bagaaboo
 
Beiträge: 28
Registriert: 02 Mai 2018, 17:58

Re: Altbau: Wasser schmeckt sehr metallisch

Beitragvon Luise am 26 Nov 2018, 22:21

Leider sind oft die Rohre im Altbau noch nicht ausgetauscht, oder auch sehr verschmutzt, du solltest unbedingt deinen Vermieter oder deine Vermieterin kontaktieren! Da sollten sie schon etwas dagegen machen. Oft ist es leider sehr mühsam bis etwas passiert!
lg
Luise
 
Beiträge: 6
Registriert: 26 Nov 2018, 22:20

Re: Altbau: Wasser schmeckt sehr metallisch

Beitragvon Elisa am 18 Apr 2019, 15:05

Ich tippe auch auf alte Rohre! Sprich mal mit deinem Vermieter!
LG Elisa
Elisa
 
Beiträge: 4
Registriert: 18 Apr 2019, 15:04

Re: Altbau: Wasser schmeckt sehr metallisch

Beitragvon Hilde am 19 Mai 2019, 19:05

Ist bei uns auch lange Zeit gewesen, bis die Rohre gewechselt wurden!
LG Hilde
Hilde
 
Beiträge: 4
Registriert: 19 Mai 2019, 19:03


Zurück zu Wohnen in Wien



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast