Wasser trinken wieder lernen?

Wasser trinken wieder lernen?

Beitragvon Nepumuk am 15 Nov 2018, 16:42

Hi,

ich beschäftige mich gerade mit dem Thema Wasser trinken.. Ich habe letztens mit meiner Großmutter diskutiert. Ihr wurde als Kind immer eingetrichtert, dass zu viel trinken dazu führt, dass man "zum Säufer wird". Natürlich ist das Blödsinn. Sie trinkt extrem wenig und bei jeder Mahlzeit schafft sie nur ein halbes Glas Wasser, ein wenig mehr ginge bei Säften, meinte sie. Sie sagte außerdem, dass sie Wasser nicht gut trinken könne, das schmecke nicht. Zu viel Zucker ist aber ungesund, doch davon wollte sie nichts wissen. Wir diskutierten dann über die Vor- und Nachteile des Wasser trinkens gegenüber Zuckerlwasser (wie ich Cola und Co nenne) und/oder Säften. Habt ihr noch gute Argumente für mich, die mir helfen könnten, meine Oma davon zu überzeugen, weniger angereichertes und mehr normales Leitungswasser zu trinken?

Ich weiß, es ist eine komische Diskussion und ich sollte ihr ihren Willen lassen - aber ja.. ich will einfach, dass sie noch lange lebt und ich glaube, dass das "Zuckerlwasser" ihr zusätzlich schadet.. Also her mit guten Argumenten für Wasser. :D

LG
Nepumuk
 
Beiträge: 25
Registriert: 27 Nov 2017, 17:19

Re: Wasser trinken wieder lernen?

Beitragvon Chrismax am 19 Nov 2018, 12:13

Also ich finde nicht, dass du ihr ihren WIllen lassen solltest und finde es gut, dass du hier einschreitest. Finde es aber tatsächlich "komisch", dass man heutzutage noch darüber diskutieren muss, ob bzw. wie gesund Wasser denn nun ist. Das ist doch ein erwiesenes Faktum.

Ich rate dir zu folgenden Punkten:
1. Lass ihr Leitungswasser testen. Warum schmeckt es, ihrer Meinung nach, komisch? Teilst du diese Meinung? Vielleicht hat sie hartes Leitungswasser oder unsaubere Leitungen.
2. Wie steht sie zu stillem Mineralwasser? Eventuell kannst du sie hierzu "überreden"? In der Regel schmeckt Mineralwasser ja immer erfrischender und reiner als Leitungswasser.
3. Sorge dafür, dass sie als Ausgleich mehr Obst, Gemüse und Suppen isst. So kann sie ihren Wasserhaushalt zumindest ein kleinwenig aufstocken.
4. Hier noch weitere Tipps, wie du sie zum Wassertrinken motivieren kannst: https://www.aquaalpina.at/15-fakten-run ... r-trinken/

Ich wünsche dir viel Erfolg dabei. Echt lästig, wenn ältere Mitmenschen so stur sind. :?

Grüße
Chrismax
 
Beiträge: 31
Registriert: 05 Jul 2017, 09:44

Re: Wasser trinken wieder lernen?

Beitragvon Marius am 21 Nov 2018, 23:21

Hallo,
dass der menschliche Körper viel Flüssigkeit benötigt, um normal und gesund zu funktionieren, ist ja mittlerweile jedem bekannt. Wenn man Flüssigkeit sagt, dann meint man damit Wasser, am besten stilles Wasser ohne Kohlensäure. Säfte sind meistens alle ungesund, da sie viel zu viel Zucker enthalten und von Süßgetränken mit Kohlensäure brauchen wir erst gar nicht zu sprechen.
Ich trinke diese gesüßten Getränke sehr selten und habe sogar auch den Mineralwasserkonsum total eingeschränkt. Das Beste was man seinem Körper geben kann, ist normales Wasser.
Ich verstehe, dass dieses Wasser nicht immer schmeckt, aber auch dafür gibt es eine Lösung. Wenn man zum Beispiel Leitungswasser durch einen Wasserfilter laufen lässt, wird es geschmacklich viel besser. Weitere Infos findet man unter Wasserfilter Test, dort kann man nachlesen, was so ein Filter aus dem Wasser herausfiltert und wie er funktioniert.
LG
Marius
 
Beiträge: 6
Registriert: 01 Sep 2018, 11:37

Re: Wasser trinken wieder lernen?

Beitragvon Swatz am 19 Dez 2018, 10:59

Ich muss mich auch immer zwingen
Swatz
 
Beiträge: 77
Registriert: 14 Nov 2018, 09:25

Re: Wasser trinken wieder lernen?

Beitragvon andreawagner12 am 04 Feb 2019, 15:45

Ich kann auch nur zustimmen, was meine Kollegen geschrieben haben. Ganz gut hat mir der Punkt mit dem Wasserfilter sehr gefallen. Das wirklich gesunde und reine Trinkwasser ist für uns als Menschen essentiell wichtig. Lebenswichtig. Auch wenn wir ohne das Zuführen von Nahrung Tage und Wochen oder gar Monate überleben können, wird der Entzug von unserem Lebenselixier Flüssigkeit für uns sehr schnell lebensbedrohlich. Weitere Infos hier: https://www.wasser-filter.org/
andreawagner12
 
Beiträge: 8
Registriert: 31 Okt 2018, 15:02
Wohnort: Wien

Re: Wasser trinken wieder lernen?

Beitragvon Barni am 19 Mär 2019, 11:53

zu viel Wasser gibt es nicht. Man muss doch viel Wasser trinken, um sich wohl zu fühlen
Barni
 
Beiträge: 15
Registriert: 15 Mär 2019, 15:23
Wohnort: St. Polten

Re: Wasser trinken wieder lernen?

Beitragvon peppermint am 02 Apr 2019, 11:08

Du hast ja schon viele Tipps bekommen. Ich würde dir noch raten einen Trinkwecker runterzuladen, da gibt es viele nützliche Apps die dich ans regelmäßige Trinken erinnern. :)
peppermint
 
Beiträge: 32
Registriert: 27 Mär 2019, 13:55

Re: Wasser trinken wieder lernen?

Beitragvon Sizlek am 03 Jul 2019, 21:19

Trinken ist wichtig aber man sollte auch wirklich nur dann trinken wenn man wirklich durstig ist. Denn zu viel ist auch nicht gut.
Der Körper muss mit Wasser versorgt werden und man muss schauen, dass man auch wirklich genug trinkt.
Zudem tut es auch der Haut gut, die Haut wird straffer und man schaut gesünder aus.

Zudem ist es auch so, dass jeder für sich natürlich entscheiden muss. Zum Beispiel habe ich Probleme mit meiner Haut, die ist immer so trocken und "eingefallen".. Ich habe bei https://www.beautyrebellin.de/hydrafacial-berlin/ auch die passende Behandlung gefunden aber trinke auch mehr, da merke ich auch schon eine Besserung :)

Aber jedem das seine :)
Sizlek
 
Beiträge: 35
Registriert: 16 Nov 2018, 13:12


Zurück zu Küchenprofis - Rezepte gegen Fertignahrung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast