Dr. Kathrin Mörtl

Forschung an der SFU, Projekte, Kontakte etc.

Dr. Kathrin Mörtl

Beitragvon Brigitte Sindelar am 20 Nov 2012, 23:57

Liebe KollegInnen,

ich bin schwerpunktmäßig ja im International Programme tätig, auch mit der Forschugnsarbeit. In den einzelnen Projekten mischen sich mitterweile aber die Nationen und ich betreue auch aus dem deutschen Programm. Ich habe ein Research Lab in dem ich 8 Studierende intensiv trainiere und betreue (http://www.sfu.ac.at/english/index.php?id=162) Hier die Schwerpunktthemen in meinem Bereich (daneben gibt es noch weitere individuelle Projekte):

Women in leadership positions: emotional vignettes, (Drittmittel-gefördert)
Qualitative (narrative, biographical) interviews with women about their core emotional dilemmas in leadership positions and how they experience and cope with them. Samples from German and Canadian women, close collaboration with our Torontonian partners.
Involved students and cooperation partners:Ass. Prof. Alberta Pos (Toronto), funded by the Breuninger Stiftung (Stuttgart), Almut Sellschopp (Munich), Hanna Kirnoha (MA), Hans Georg Maier (MA)

Psychotherapy Training Research (Leitung Dr. Fiegl)
How do young therapists develop during psychotherapy training? What are their experiences and which variables (expectations, personality characteristics, emotional competence, etc.) change over the course of their training? Broad study design involving questionnaires (longitudinal study with statistical analysis) and narrative interviews (longitudinal study with narrative interviews).
Involved students and cooperation partners: Ass. Prof. Omar Gelo (Vienna, Lecce), Prof. David Orlinsky (USA), Alojzija Terbuc (VIE), Dr. Sindelar (VIE), Dr. Thomas Stephenson (VIE), Igor Okorn (PHD), Ansis Jurgis Stabingis (PHD), Doris-Lucia Luger (BA)

Study circle: Psychotherapy in different countries
In this research circle we (coordinator/supervisor Kathrin Mörtl and independent MA and PHD students) are interested to study psychotherapy worldwide from different perspectives: historical development, patients' experiences in specific therapy modalities and legal aspects of psychotherapy. So far we have works from Greece, Serbia, Slovenia, Slovakia/Hungary. Focus on qualitative methods.
Involved students and cooperation partners: Anna Dourdouma (PHD, Greece), Snezana Petrovic (PHD, Serbia), Branka Milic (MA, Serbia), Igor Okorn (PHD, Slovenia), Erzsebet Fanni-Toth (Postdoc, Hungary/Austria)


UND NEU, im Aufbau:Ambulanzforschung.
Für diesen Bereich gleich hier ein Aufruf an alle ForschungskollegInnen: die Ambulanzforschung soll nun mit neuem Schwung gemeinsam mit Frau Sindelar, Omar Gelo, Diana Braakmann, und eventuell Alexandra MOritz & Christine Korischek aufgebaut werden. Ich bin beteiligt, aber mit Betreuungskapzitäten begrenzt. Hier wird also einiges an Koordinationsarbeit auf uns zukommen - ich sage 'uns' weil die Ambulanz ja zentraler Teil unserer Psychotherapiewissenschaft (zumindest der empirischen, mit Zugang im Hause) sein kann, oder soll, oder muss (je nachdem welche WIssenschaftstheoretischen Richtung sich ein jeder / eine jede verbunden fühlt)
----

Für eine gesamte Übersicht der Forschungsschwerpunkte im International Programme (inkl. Johannes Reichmayr, Elisabeth Vykoukal et al.) bitte auf die gerade aktualisierte Forschungshomepage schauen:

http://www.sfu.ac.at/english/index.php?id=17
Auf der Seite findet sich auch eine Comptrehensive List zum Download (als Excel unten im Text)
Brigitte Sindelar
 
Beiträge: 677
Registriert: 16 Sep 2012, 22:55

Zurück zu SFU Forschungsforum



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast